Aufgabenanalyse & Lösungen

Standard bislang:

  • max. 200 mg Restschmutz je Zylinderkopf/Motorblock

Vorliegende Verschmutzungsarten:

  • Formrückstände, Sand, Schlichte
  • Klemmspäne
  • mechanisch anhaftende Metallpartikel
  • Flitter, lose Metallspäne

Neuer Standard:

  • ‹10 mg Restschmutz
  • Partikelgröße ‹ 0,6 mm

Problemlösung:

Reinigen des Gussteils als Verfahrenssystem abgestimmt auf die Verschmutzungsarten für Motorengussteile!