CERABITE® -Verfahren

Für die industrielle Nutzung der Stoßwelle ist die Kondensatorunterwasserentladung besonders geeignet, weil hierbei die physikalischen Parameter gut steuerbar sind und sich bei höchster Effizienz eine gute Reproduzierbarkeit ergibt.

KLEIN Stoßwellentechnik GmbH hat Anfang der 90er Jahre das CERABITE® -Verfahren zur Reinigung von Gussteilen durch Kondensatorunterwasserentladung entwickelt.

 

Da das Medium Wasser nicht komprimierbar ist, dient es hierbei als verlustfreies Übertragungsmedium!

Das CERABITE® -Verfahren hat sich durch den weltweiten Einsatz in der Automobilindustrie als zuverlässige und effiziente Anwendung zur Lösung besonderer Reingungsprobleme erwiesen.