Geschwindigkeit der Stoßentladung

Die Geschwindigkeit der Stoßentladung, beschrieben durch die Periodendauer To, wird bei vorgegebener Kapazität (C) des Stoßkreises ausschließlich von der Induktivität des Entladekreises bestimmt !

Für eine sehr schnelle Stoßentladung ist somit eine sehr niederinduktive elektrische Zuführung zur Elektrode erforderlich .

Je schneller die elektrische Entladung ermöglicht wird, um so hochfrequenter ist die erzeugte Stoßwelle !